Direkt zu:

Pressemitteilung: Eine Stütze für das Ehrenamt - OB Ecker ernennt Winfried Hamann zum Ehrenamtsbeauftragten

Lindaus Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker hat Winfried Hamann zu seinem Ehrenamtsbeauftragten ernannt. „Das Ehrenamt ist eine Stütze dieser Stadt“, sagt Dr. Ecker, „wir wollen die zahlreichen Ehrenamtlichen in Zukunft noch besser unterstützen und ihnen einen zentralen Ansprechpartner an die Seite stellen.“

Der OB, selbst seit viele Jahre ehrenamtlich in Vereinen tätig, sieht im Ehrenamtsbeauftragten einen wichtigen Bestandteil einer „Lindauer Lösung“ zur Stärkung des Ehrenamts. „Vereine und Initiativen verdienen Unterstützung. Viele Projekte wären in Lindau ohne das Engagement der Bürgerinnen und Bürger nicht möglich“, so OB Dr. Ecker.

Das Ehrenamt ist für den 68-jährigen Hamann ein ganz persönliches Anliegen. Beruflich war er in der Musikbranche tätig, doch freiwilliges Engagement war sein ständiger Wegbegleiter. Aktuell ist er vielen vor allem als umtriebiger Vorsitzender des Cavazzen-Fördervereins ein Begriff.

Doch die Liste seiner politischen und gesellschaftlichen Aktivitäten ist deutlich länger. Unter anderem gründete er die immer noch bestehende Theatergruppe „Podium 84“, bei der er etwa ein Dutzend Stücke inszenierte. Zehn Jahre wirkte er für die von ihm gegründete und geleitete „Mozartgemeinde Lindau-Bregenz“ mit über 200 Veranstaltungen und Musikreisen. Zwei Jahre davon war er Vizepräsident der Deutschen Mozartgesellschaft Augsburg mit der Mit-Organisation der „Deutschen Mozartfeste“ in verschiedenen Städten, unter anderem auch in Lindau. Auch im Kirchenvorstand St. Stephan war er rund 15 Jahre tätig.

So war es für ihn keine Frage, sich in den Dienst des Ehrenamtes zu stellen, als ihn Dr. Ecker darum bat. Es ist für ihn selbstverständlich, dies ebenfalls „ehrenamtlich“ zu tun. Für seine Arbeit bekommt er kein Honorar, aber etwas, das er selbst als „viel wichtiger“ beschreibt: mannigfache Unterstützung.

So wird er ein Büro in der Stadtverwaltung beziehen, neben dem Büro des Oberbürgermeisters, wo er auch regelmäßige Sprechzeiten anbietet.

Erreichbar ist er derzeit per E-Mail.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit »
Bregenzer Straße 6
88131 Lindau (B)

Telefon:08382 918-102
Fax:08382 918-293
E-Mail