Direkt zu:

Lindau-Pass

Der Lindau-Pass bietet Lindauer Bürger/innen mit geringem finanziellem Einkommen die Möglichkeit, Leistungen städtischer Einrichtungen und Gesellschaften kostenlos bzw. zu ermäßigten Gebühren in Anspruch zu nehmen. Der Lindau-Pass ist maximal für ein Jahr gültig bzw. endet die Gültigkeitsdauer immer am 31.01. des Jahres, egal wann er beantragt wurde.

Der Lindau-Pass ist für Lindauer Bürger/innen mit geringem finanziellem Einkommen und zusammen mit dem Personalausweis oder Reisepass gültig. Er kann im Bürgerbüro der Stadt Lindau (Bodensee) beantragt werden. Es wird dazu kein Lichtbild benötigt. Der Lindau-Pass ist kostenlos.

Voraussetzung:

Lindauer Bürger, die mit Hauptwohnsitz in Lindau (Bodensee) gemeldet sind und Sozialhilfe, Wohngeld, Grundsicherung, Arbeislosengeld II, Asylbewerberleistungen usw. erhalten bzw. den Einkaufsschein der Caritas vorlegen können.

Ebenso besteht die Möglichkeit sich auf Grund von geringem Einkommen einen Lindau-Pass ausstellen zu lassen, wenn keine staatlichen Hilfen in Anspruch genommen werden.

Erforderliche Unterlagen:

Gültiger Bewilligungsbescheid der zuständigen Behörde oder Einkommens- und Mietnachweise.

Für den Lindau-Pass ist kein Formular auszufüllen. Hier finden Sie ein Merkblatt für Lindaupass-Inhaber.

Die Rechtsgrundlage für den Lindau-Pass ist die Satzung der Stadt Lindau (Bodensee) für den Lindau-Pass vom 13. Dezember 2000 und erste Änderungssatzung vom 28. März 2007.

Kontakt

Bürgerbüro »
Bregenzer Straße 12
88131 Lindau (B)

Telefon:08382 918-333
Fax:08382 918-394
E-Mail