Direkt zu:
16.06.2021

Wahlhelfer für die Bundestagswahl am 26. September 2021 gesucht

Am Sonntag, den 26. September 2021, findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Die Stadt Lindau (B) benötigt dazu für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl die Mithilfe von ehrenamtlichen Helfern.

Für die freiwillige Mithilfe wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 25,-- €, zusätzlich 10,-- € für Wahlvorsteher und Schriftführer gewährt.

Wahlhelfer sind Teil der Personengruppe mit erhöhter Priorität (Gruppe 3) und haben Anspruch auf eine Schutzimpfung gegen das Corona VirusSARS-CoV-2.

Personen, die sich zur Übernahme des Ehrenamtes verpflichten, bekommen vom Wahlamt die erforderliche Bescheinigung zugesandt, nachdem sie verbindlich als Wahlhelfer zur kommenden Bundestagswahl berufen worden sind. Dieses Schreiben kann auch zum Impfen vorgelegt werden. Für die Vereinbarung der Impftermine sind die Wahlhelfer selbst zuständig. Eine Terminvergabe seitens des Wahlamtes erfolgt nicht.

Welche Schutzmaßnahmen im Wahllokal und im Briefwahllokal vorgesehen sein werden, hängt von der Pandemielage am Wahltag ab. Nach derzeitigem Stand wird erwartet, dass die Bundestagswahl am 26. September 2021 unter Pandemiebedingungen stattfinden wird. Wahlhelfer und Wahlberechtigte werden deshalb vermutlich einen medizinischen Mund-Nasenschutz tragen müssen. Die erforderlichen Schutzmaßnahmen, wie Desinfektionsmittel, Schutzmasken, Plexiglasabtrennungen usw., werden durch das Wahlamt bereitgestellt.

In welchem Lindauer Wahllokal sie bei der kommenden Bundestagswahl tätig sein werden, wird den Wahlhelfern voraussichtlich Ende Juli 2021 mitgeteilt.

Interessierte melden sich bitte beim Wahlamt der Stadt Lindau (B). Bitte verwenden Sie dafür das nebenstehende bereitgestellte Formular.

Kontakt

Wahlamt »
Bregenzer Straße 12
88131 Lindau (B)

Telefon:08382 918-335
Fax:08382 918-394
E-Mail